Schlossgut Hauzendorf Logo klein

Willkommen!

Seit 1995 ist das Schlossgut Hauzendorf ein anerkannter Biolandbetrieb. Bewirtschaftet wird er von der Familie Kreuzer. Fleischvermarktung, Hackfruchtanbau und Sonderkulturen bilden die wirtschaftliche Grundlage. Eine Hühnerschar ergänzt das Angebot mit Eiern.

Die biologische Erzeugung unserer Produkte läuft nach strengen Bioland-Richtlinien ab und liegt uns ganz besonders am Herzen. Wir beachten biologische Stoffkreisläufe, schonen natürliche Ressourcen und nutzen Synergieeffekte. Unsere Rinderhaltung liefert den Dünger und unterstützt uns bei der Pflege des Grünlands. Die Fruchtfolge auf den Feldern ist vielfältig und weit angelegt, vermeidet dadurch einen Krankheitsdruck auf die Pflanzen und fördert zusätzlich die Fruchtbarkeit des Bodens.

Wir sorgen uns um unsere Tiere

Bioland LogoDE-ÖKO-006

Adresse:

Schlossgut 1

93170 Hauzendorf

Unsere regulären Öffnungszeiten sind

Freitag ab 13 Uhr und

Samstag von 9 – 14 Uhr

zum Jahresbeginn im Schlossgut…

haben wir für Sie wie gewohnt geöffnet.

Ab dem 3. Februar haben wir:

  • Fleisch von der Angus Färse. 
  • Geräuchertes vom Rind und Schwein
  • Pfefferbeißer

Ende April gibt’s bei uns wieder Weidegockel.
Da nehmen wir gerne schon
Vorbestellungen entgegen.

Außerdem haben wir in den nächsten Wochen
Suppenhühner im Angebot.

Bitte kontaktieren Sie uns per Kontaktformular
für Ihre (Vor-)Bestellung oder kommen Sie einfach im Laden vorbei!

Neuigkeiten

Bioland Biodiversitätsrichtlinie

Die Bioland Biodiversitätsrichtlinie 

Als erster Anbauverband in Deutschland hat Bioland eine Richtlinie zur Förderung der Biodiversität  eingeführt.

Ziel ist es, die Artenvielfalt auf den Feldern und Höfen zu erhöhen und so ein stabiles Ökosystem zu erschaffen. Die biologische Vielfalt ist Teil des aktiven Naturschutzes und wir bemühen uns, mit unserer Landwirtschaft einen positiven Beitrag dazu zu leisten.

Unser Beitrag zur Biodiversität ist eine angepasste Fruchtfolge auf den Äckern, die mechanische Beikrautbekämpfung, Anlegen von Grünstreifen mit Amaranth, Hirse und diversen Ackerkräutern und die Anpflanzung von Weißdorn-, Schlehen- und Sanddornhecken. So können nicht nur Vögel, sondern auch Eidechsen, Insekten und kleine Nagetiere auf unseren Flächen leben und Nahrung finden. Außerdem beheimatet unser Land eine Sumpffläche mit einem großen Bestand an Mädesüß und Schilf, die Tierarten wie Molch, Frosch, Storch und Fasan einen Lebensraum bietet. Wir vergrößern stetig unseren Baumbestand durch Anpflanzen von Wildkirsche, Vogelbeere, Pappel, Esche und Linde an den Feldrändern, die nicht nur unseren Tieren Schutz spenden, sondern auch den Boden vor Erosionen schützen und Insekten und Vögeln Nahrung geben.

Durch die Erweiterung unseres Obstgartens mit Apfel, Zwetschge, Quitte, Kirsche und Birne sorgen wir im Frühling für ein reichhaltiges Blütenangebot und im Herbst für Früchte.

Ein wichtiges Standbein für unseren Hof ist auch der Sonnenblumenanbau geworden. Auf neun Hektar Acker wachsen die Pflanzen heran und bieten ein großes Nahrungsangebot für Bienen, Wildbienen und andere Pollensammler. Nach der Ernte verbleiben die Stängel und Blätter im Boden und bilden für zahlreiche Bodenbewohner die Grundlage für Humus, den wir wiederum für den nächsten Anbau nutzen können.

Durch unsere vielfältige nicht spezialisierte ökologische Landwirtschaft konnten wir bei der Richtlinie 147 von 100 benötigten Punkten erzielen und freuen uns auf das nächste Anbaujahr.

Weitere Informationen zur biologischen Vielfalt und zur Biodiversitätsrichtlinie finden Sie hier:  Bioland

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Bruderhahn im Schlossgut

Im Januar ziehen neue Legehennen in das Schlossgut. Die Eierversorgung wird demnach in den nächsten Wochen wieder für alle Kunden möglich sein.

Seit dem 1. Januar 2022 ist das Töten der männlichen Brüder in Deutschland verboten.  Wir haben uns deshalb dazu entschieden, die Bruderhähne auf unserem Hof großzuziehen. So gewährleisten wir maximale Transparenz und unsere gewohnte Fleischqualität. Die Hähne wachsen bei uns auf den Wiesen auf und sind ab Anfang Mai bei uns im Hofladen erhältlich. 

 

 

 

 

 

 

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie regelmäßig Informationen über unsere Angebote und über die Verfügbarkeit von Fleischpaketen und vieles mehr.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung