logo-schlossgut-hauendorf
KontaktImpressum
Anfahrt

Wohl vor über 850 Jahren schon Bio!

Das Schlossgut Hauzendorf ist eine ehemalige Kleinburg, mit schlichtem Wohngebäude in einer quadratischen zweigeschossigen Vierflügelanlage. Burgkapelle: Die aus Großquadern erbaute romanische Schlosskapelle wurde den Heiligen Drei Königen geweiht. Die Kapelle wurde mit einer Decke unterteilt und besaß eine für Burgkapellen typische Westempore. In Mitten fruchtbarer Erde, war und ist das Schlossgut Ort guter landwirtschaftlicher Erzeugnisse.

 

Chronologie:

  • erstmals erwähnt 1149 - Ritter Rudiger von Hauzendorf

  • 18.Jh. ausgebaut

  • 1772: abgebrannt

  • 1784/85: Wiederaufbau mit Bierbrauerei und Tavernwirtschaft durch Familie Schmidt

  • 1923: Jäger Bartl richtet eine sogenannte landwirtschaftliche Verschlussbrennerei ein

  • Im gleichen Jahr erwerben Ignaz und Katharina Mehler aus Tirschenreuth das baufällige Anwesen mit den landwirtschaftlichen Flächen

  • um 1950 saniert (u. a. Neubau des Glockenturmes, Überdachung des Innenhofes, heutiger Hofladen)

  • um 1960 Anlage von Obstgarten und Blühgarten

  • seit 1975 denkmalgerechte Sanierung, größtenteils in Eigenleistung

  • 1995 Anerkennung nach Bioland, Modernisierung des Rinderstalles

  • 2002 Neubau einer Scheune unter Denkmalschutz-Gesichtspunkten, Ausstattung mit Spezialanlage für Saatgutaufbereitung

© 2010 Schlossgut Hauzendorf | Konzept: marktwert.net
Kontakt | Impressum